Schönbrunn? Wo liegt eigentlich Schönbrunn? Infos über Schönbrunn/Lausitz!

Schönbrunn ist ein kleines aber feines Dorf mit etwa 500 Einwohnern, gelegen am Fuße des Butterberges, direkt bei "Schiebock" (Bischofswerda). Bis zum Jahre 1994 war Schönbrunn eine eigeneständige Gemeinde, wurde dann aber nach Bischofswerda eingemeindet. Die erste urkundliche Erwähnung Schönbrunns stammt übrigens aus dem Jahre 1412, damals noch unter dem Namen Schönborn.

Vor einigen Jahrhunderten gab es in Schönbrunn eine Art Grenze: Die eine Dorfhälfte befand sich auf der Oberlausitzer Seite, die andere auf der Meißner Seite. Als dann 1935 beide Teile vereinigt wurden, entstand der heutige Name: Schönbrunn/Lausitz!

Neben unserem Fanclub gibt es noch weitere Vereine im Dorf:
- Die Freiwillige Feuerwehr Schönbrunn,
- den Sportverein Schönbrunn (Kegeln),
- einen Kleingartenverein "Höhensonne" Schönbrunn e.V.
- und den Dorfclub Schönbrunn e.V.

Mit dem folgenden Video erhaltet ihr einen Einblick auf Schönbrunn, von Dorfspitze am Pohlaer Berg bis zu den Ortsausgängen Richtung Burkau und Bischofswerda:



Alle weiteren Informationen, die ausführliche Ortschronik, Daten und Fakten, Bilder und noch vieles mehr, findet ihr auf der offiziellen Dorfwebseite www.schoenbrunn-lausitz.de